KAPELLE - CHAPELLE DES CHARBONNIERS

  • 745000659_6
  • 745000659_8
745000659_6745000659_8

Präsentation

Eine der ersten Kapellen aus Holz, auf der ein kleiner Glockenturm thront, wurde 1860 von Jean-Nicolas Aiguier, dem Besitzer dieses Grundstücks, und einigen Helfern aus der Gegend auf dem Têtote, einem kleinen felsigen Hügel am Dorfeingang, errichtet.

Die Kapelle diente als Ort der Besinnung und des Gebets und sollte das Böse fernhalten. Zu diesem Zeitpunkt war das Vallée des Charbonniers (das Tal der Köhler) dicht besiedelt und die Kirche in Saint-Maurice war für die Dorfbewohner zu weit entfernt. Aus diesem Grund wollte Nicolas Aiguier einen Ort der Besinnung und des Gebets errichten, an dem die Menschen zuweilen auch die Messe feiern konnten. Von Anfang an stand die Kapelle unter der doppelten Schirmherrschaft von Sankt Nikolaus, dem Schutzpatron Lothringens, und der Jungfrau Maria, der Muttergottes des Trostes.

Deshalb kann man immer noch 3 kleine, von der Zeit etwas mitgenommene Holzstatuen sehen, die leider von großen Gipsfiguren verdeckt werden: den heiligen Nikolaus, der 3 Finger über den Wunder wirkenden Kübel und sein zerbrochenes Kreuz erhebt, den heilige Josef und die Jungfrau Maria.

Die Kapelle Sankt Nikolaus - Muttergottes des Trostes wurde am 6. Dezember 1861 – am Festtag des Schutzheiligens von Lothringen – von Pfarrer Claudel gesegnet. Die Messe wurde regelmäßig an Sonn- und Feiertagen gefeiert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg (1939–1945) entstand das Köhlerfest „Fête des Charbonniers“ und wurde über mehrere Jahrzehnte am 15. August (Maria Himmelfahrt) gefeiert. An diesem Festtag wurde in der Kapelle eine Messe gefeiert, allerdings auch um die Kapelle herum, weil sie zu klein war.

Im Jahr 1987 wurde die Kapelle dank mehrerer örtlichen Vereine und der finanziellen Beteiligung der Landbesitzer renoviert.

Allgemeine Auskünfte
  • Bedingungen für Einzelbesuche :
    • Permanente freie Besichtigungen
    • Markierte Wanderpfade
  • Ausstattungsarten :
    • Sehenswürdigkeit - Denkmal
  • Themen der Sehenswürdigkeit - des Denkmals :
    • Religiöse Architektur
  • Standort :
    • In einem Naturschutzpark
    • In den Bergen
FICHE_INFO_SIMPLE_LIBELLE_DESTINATION
LA CHAPELLE DES CHARBONNIERS
28 Bis Rue de Lorraine
88560
SAINT MAURICE SUR MOSELLE
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 47.84800
Längengrad : 6.86259
Name, Anschrift und Telefonnummer
KAPELLE - CHAPELLE DES CHARBONNIERS
28 Bis Rue de Lorraine
88560
SAINT MAURICE SUR MOSELLE
mail / nachricht
FICHE_INFO_SIMPLE_ECRIRE_MESSAGE
Felder mit einem * dürfen nicht leer gelassen werden
Ihre Anfrage
Meine Angaben
Laut Gesetz n° 78-17 vom 06. Januar 1978 der Nationalen Kommission für die Informatik und des Freiheitsrechtes (CNIL), bezüglich der Datenerfassung und der Freiheitsrechte (Artikel 36) kann der Betroffene Zugang fordern, so dass er die betreffenden Informationen berichtigt, ergänzt, klärt, aktualisiert oder löscht, falls diese ungenau, inkomplett, doppeldeutig oder abgelaufen sind. Die Sammlung oder die Benutzung, die Kommunikation oder die Erhaltung sind verboten. Um dieses Recht auszuüben, bitte es im Formular oben präzisieren.