Ein Paar Wandertouren Vorschläge

Diese Routen sollen Ihnen bei der Wahl Ihrer Wanderungen  helfen. Für mehr Sicherheit und Bequemlichkeit empfehlen wir Ihnen mit nachdruck, diese Routen auf der passende IGN-Wanderkarte überzutragen.
Tragen Sie gute Schuhe ! Die Kinder  ebenso!
Familienwandertipps für kleine Wanderer und Kinder finden Sie auf unsere Internetseite Familie und Kinder.




 
Ab Bussang :

IGN-Karte 3619

Sentier des chèvres (Ziegenpfad): 6 km - 2 Std. - Höhenunterschied +193 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: gelber Ring -

Start vom Parkplatz des Théâtre du Peuple. Biegen Sie rechts in die Route des Champs Colnot ein und folgen Sie der Wegmarkierung „Sentiers des chèvres" mit dem gelben Ring auf der gesamten Wegstrecke.
Sie haben einen Blick auf den Ballon de Servance, das Skigebiet La Bouloie und das Dorf Saint-Maurice-sur-Moselle. Der Weg führt an der Auberge des Fontaines und dem dazugehörigen Tierpark und schließlich an einem Missionskreuz und der Pfingsteiche vorbei. Gehen Sie auf derselben Straße weiter, um zu Ihrem Ausgangspunkt zurückzukehren. Informationsblatt „Balade famille 15“ erhältlich im Touristenbüro.

Der Drumont (Trumenkopf): 14,8 km - 4 Std. 45 Min. - Höhenunterschied +835 m - anspruchsvolle Wanderung - Wegmarkierungen: blaues Rechteck - roter Punkt - rotes Dreieck - blauer Punkt - gelbes Dreieck

Start vom Parkplatz an der Moselquelle. Gehen Sie Richtung Col de Bussang entlang der Nationalstraße auf der linken Seite und folgen Sie dem Sentier des Russiers GR531 (blaues Rechteck) bis auf den Drumont. Am Gipfel gehen Sie Richtung Hasenkopf und Richtung Faigne des Minons auf dem GR (Fernwanderweg). Wandern Sie weiter Richtung Chalet du Pont Martin (roter Punkt), dann Richtung Chalet du Plain Repos (rotes Dreieck) und dann Richtung Chalet de la Petite Montagne (blauer Punkt). An der Wegkreuzung Charat können Sie entweder Richtung Fontaine Louis (gelbes Dreieck) bis zur Route du Drumont am Étang Jean weitergehen, bis Sie auf die Straße treffen, die zum Parkplatz zurückführt, oder Sie biegen links ab und folgen dem blauen Punkt, bis Sie die Wegkreuzung Taye erreichen. Folgen Sie der Straße, die bergauf führt, und gehen Sie an der Marienquelle und den Étangs des Sources vorbei, bis Sie den Parkplatz erreichen.

 
Ab Saint-Maurice-sur-Moselle :

IGN-Karte 3619                                                                                                                                                                          
Im Vogesenwald: 2,5 km - 1 Std. - Höhenunterschied +132 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: grünes Rechteck

Start am Ende der Rue du Tertre. Folgen Sie dem Feldweg links (grünes Rechteck) bis zur Aussichtsplattform. Von da führt ein Weg führt links bergauf. Bei der Sitzbank nehmen Sie den Weg, der nach unten führt (grünes Rechteck). Gehen Sie beim Markierungsstein weiter bergab und die Holzstufen hinunter. Halten Sie sich rechts und steigen Sie die Holzstufen rechts hinauf. Beim großen Felsen auf Ihrer linken Seite führt der Weg bergab. Gehen Sie dann rechts bergauf bis zur Aussichtsplattform und halten Sie sich nach rechts. Gehen Sie an der Lichtung weiter bis zum breiteren Weg und biegen Sie dann nach rechts ab. Der Rückweg ist dieselbe Wegstrecke wie der Hinweg. Informationsblatt „Balade famille 18“ erhältlich im Touristenbüro.

Baumriese Roi Soleil und Étangs des Neufs-Bois: 13 km - 4 Std. - Höhenunterschied +450 m - mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderung
       Wegmarkierungen: blaues Rechteck - gelber Punkt - rotes Dreieck - gelber Ring - roter Ring - gelber Ring - blau-weiß-blaues Rechteck

Start vom Parkplatz des Hotel-Restaurants Le Rouge Gazon. Gehen Sie ein Stück die Straße hinunter, auf der Sie angekommen sind. Biegen Sie dann rechts in den Pfad GR531 ab (blaues Rechteck). Bald sehen Sie 3 Weiher. An der Wegkreuzung folgen Sie der Wegmarkierung (mit gelbem Ring) in Richtung Chaume des Neufs-Bois. Gehen Sie weiter, bis Sie auf die Abzweigung mit dem roten Dreieck (Wegmarkierung) auf der linken Seite stoßen (ungefähr 1,3 km). Bei der nächsten Wegkreuzung biegen Sie rechts ab (gelber Ring) in Richtung des Roi Soleil. Folgen Sie dem Sentier Sybille bergab (gelber Ring). Nach ungefähr 1 km gehen Sie auf der linken Seite bergauf (roter und gelber Ring). Bleiben Sie auf diesem Weg für ca. 1,8 km und biegen Sie dann links ab (gelber Ring). Nach 2 km erreichen Sie den Brunnen Rois Mages. Bleiben für weitere 400 m auf diesem Pfad und biegen Sie dann rechts ab (blau-weiß-blaues Rechteck), um die Étangs des Neufs-Bois zu erreichen. Biegen Sie dann wieder rechts ab, um zum Parkplatz zurückzukehren.
 
Ab Ballon d‘Alsace :

IGN-Karte 3520

Wanderung auf dem Ballon d’Alsace (Elsässer Belchen): 6 km - 2 Std. - Höhenunterschied +140 m - leichte Wanderung - Wegmarkierungen: gelber Punkt - rotes Rechteck (GR) - blauer Ring - roter Punkt

Start vom Parkplatz des Maison du Tourisme (Touristeninformation). Gehen Sie in Richtung des Waldes hinter dem Denkmal „Homme Projeté“ und folgen Sie dem mittleren Weg (rotes Rechteck und gelber Punkt). Gehen Sie in den Wald hinein und biegen Sie an der Kreuzung rechts in den Chemin Colas ab (blauer Ring). Bleiben Sie auf demselben Weg, bis Sie die Route du Ballon erreichen. Nehmen Sie den Weg, der rechts bergauf führt (blauer Ring „Jumenterie“). Überqueren Sie die Kuhweide und folgen Sie dem Weg bis zum Gebäude, das Sie vor sich sehen. Überqueren Sie die Straße und gehen Sie rechts am Gebäude der Jumenterie entlang (roter Punkt) in Richtung Sommet du Ballon. Folgen Sie dieser Wegmarkierung, bis Sie zum Ausgangspunkt zurückgelangen. Informationsblatt „Balade famille 20“ erhältlich im Touristenbüro Ballon d‘Alsace.

Wanderung mit Aussichtspunkten: 10,2 km - 4 Std. - Höhenunterschied +485 m - anspruchsvolle Wanderung
           Wegmarkierungen: rotes Rechteck (GR) - blauer Punkt - blaues Dreieck - blaues Diagonalkreuz - rotes Dreieck - gelbes Dreieck
- rotes Dreieck

Start vom Parkplatz Démineurs. Überqueren Sie die Straße und folgen Sie dem Erlebnispfad in Richtung Gipfel. Sie kommen an der Statue der Jeanne d’Arc, einer Orientierungstafel und der Statue der Jungfrau Maria vorbei. Gehen Sie bergab bis zum Gasthof. Folgen Sie dann dem GR (rotes Rechteck) bergab bis zur Almweide. Sie erreichen das Skigebiet. Beim Gasthof La Chaumière überqueren Sie die Straße und folgen dem steilen Pfad (blauer Punkt) bis zum Étang du Petit-Haut. Gehen Sie den Damm entlang und biegen Sie links (blaues Dreieck) zum Aussichtspunkt Le Rummel und den Wasserfällen ab. Biegen Sie dann rechts ab zum Étang des Roseaux (blaues Diagonalkreuz) und folgen Sie dem gleichen Weg bis zur Schutzhütte Grande-Goutte. Von dort aus gehen Sie wieder bergauf (rotes Dreieck) und biegen dann an der Weggabelung links ab (gelbes Dreieck). Biegen Sie an der Wegkreuzung rechts ab (rotes Dreieck) und gehen Sie weiter, bis Sie Ihren Ausgangspunkt erreicht haben.

Achtung: Dieser Weg führt durch ein Naturschutzgebiet. Hunde sind auch an der Leine nicht gestattet.
 
Ab Fresse-sur-Moselle :

IGN-Karte 3619                                                                                                                                                                             Étang du Frac: 6,4 km - 2 Std. 30 Min. - Höhenunterschied +130 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: roter Ring

Start vom Rathaus (Mairie) in Fresse. Gehen Sie bergab in Richtung Nationalstraße, die Sie überqueren (roter Ring). Überqueren Sie die Brücke und den Rad- und Fußweg (Voie Verte). Folgen Sie der Markierung und nehmen Sie den Weg entlang der „Champs Vaudez“ in Richtung des Étang du Frac. Der Pfad führt Sie zu einer Hütte am Ufer des Weihers. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Weiher zu umrunden. Biegen Sie am Straßenrand rechts ab (roter Ring) in Richtung „Notre Dame du Lac“. Nach dem steilen Abstieg können Sie die Jungfrau-Statue in einer kleinen überdachten Nische vor Ihnen sehen. Es ist auch möglich, den Weg auf der rechten Seite in Richtung Col du Couard (roter Ring) zu nehmen. Wenn Sie den Bergpass erreichen, nehmen Sie den Weg, der links zum Croix du Couard hinunterführt. Bleiben Sie auf diesem Weg bis zum Dorf. Biegen Sie an der Kreuzung rechts ab. Sie kommen zu der Stelle, an der Sie die den Rad- und Fußweg (Voie Verte) überquert haben, und zur Brücke, die Sie zu Ihrem Ausgangspunkt zurückbringt.

Chapelle des Vés: 9,7 km - 3 Std. 15 Min. - Höhenunterschied +250 m - mittelschwere Wanderung - Wegmarkierung: blauer Ring

Start vom Rathaus (Mairie) in Fresse. Gehen Sie hinter der Kirche bergauf und folgen Sie der Wegmarkierung (blauer Ring). Am Ende der Straße nehmen Sie den Weg, der bergauf führt. Biegen Sie an der Wegkreuzung rechts ab in Richtung Pré Charbon (blauer Ring). Folgen Sie dieser Richtung, bis Sie die Chapelle des Vés erreichen. Kehren Sie nach der Besichtigung der Kapelle auf dem gleichen Weg zurück. Gehen Sie geradeaus über den Draimont in Richtung Pic des Corbeaux (blauer Ring) und steigen Sie dann hinunter zur Hütte. An der Wegkreuzung haben Sie zwei Möglichkeiten: Biegen Sie entweder rechts ab in Richtung La Revauche bis zum Col de Foigneux und gehen am Bergpass links in Richtung Fresse (blauer Ring) und weiter geradeaus bis zur Kirche oder gehen Sie weiter geradeaus in Richtung Béhayon und an der Wegkreuzung links den Weg hinunter, auf dem Sie zuvor aufgestiegen sind.
 
Ab Le Ménil :

IGN-Karte 3619

Le Ménil - Le Hallaire: 3,7 km - 1 Std. 15 Min. - Höhenunterschied +130 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: roter Ring

Start vor der Post. Biegen Sie links in die Rue des Reucy ab. Bei Les Reucy nehmen Sie den Weg, der links bergauf führt. Am Ende des Pfades nehmen Sie den zweiten Weg auf der linken Seite, bis Sie die Straße erreichen. Biegen Sie links in den Chemin du Hallaire ab und folgen Sie dem Weg, bis Sie auf die Rue des Croisettes stoßen, in die Sie links abbiegen. Die Straße mündet in die Grand Rue, wo Sie links abbiegen, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Tête des Champs - Les Chapelles: 11,6 km - 4 Std. 30 Min. - Höhenunterschied +446 m - mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderung - Wegmarkierungen: rotes Kreuz - blaues Diagonalkreuz

Start von der Charreau-Brücke (Pont Charreau). Gehen Sie in Richtung Rochelotte (rotes Kreuz) bis zur Straßenkreuzung Le Piénot de la Rouauche. Gehen Sie dann weiter in der gleichen Richtung bis zum Ortsteil Xerbanage. Folgen Sie stets derselben Wegmarkierung bis Sie das Schild mit der Aufschrift „Ferme du Frenat du Haut“ erreichen. Gehen Sie in Richtung des Bauernhofs bis zum Passe du Secheneux. Nehmen Sie dort den Weg in Richtung Tête des Champs (blaues Diagonalkreuz). Auf dem Gipfel finden Sie eine Orientierungstafel. Folgen Sie dem Weg bergab in Richtung Chapelle de la Salette (blaues Diagonalkreuz). Sie erreichen La Besse. Nehmen Sie dort den gegenüberliegenden Weg in Richtung Chapelle de Pitié (blaues Diagonalkreuz) und folgen Sie stets derselben Wegmarkierung. Gehen Sie am nahegelegenen Kletterfelsen Beauvédé vorbei, bis Sie die Kapelle erreichen. Gehen Sie am Arboretum und dem Fitness-Pfad vorbei in Richtung Pont Châly. Nach dem kurvenreichen Abstieg stoßen Sie auf die Straße, die Sie überqueren. Gehen Sie weiter bergab, bis Sie Pont Châly und dann Ihren Ausgangspunkt erreichen.
 
Ab Ramonchamp :

IGN-Karte 3619

Weiher-Rundweg ab Étang Noir: 5 km - 1 Std. 40 Min. - Höhenunterschied +54 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: blauer Ring

Start vom Parkplatz am Étang Noir. Folgen Sie der Markierung in Richtung Sentier des Étangs (blauer Ring). Der Weg führt in der Nähe eines durch Holzbarrieren geschützten Aussichtspunkts vorbei und dann am Étang Noir entlang, bevor er die Departementstraße 57 zweimal überquert. Danach führt der Weg wieder in den Wald, wo Sie die Noirs Étangs, den Étang de la Chaussée Pingant und den Étang de la Peau bewundern können.
Nach diesem letzten Weiher mündet der Weg in die asphaltierte Straße, der man auf der rechten Seite folgen muss, um zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückzukehren.

Die Weiher von Le Grammont: 7 km - 2 Std. 20 Min. - Höhenunterschied +100 m - leichte bis mittelschwere Wanderung - Wegmarkierung: blauer Ring - gelbes Dreieck

Start vom Gasthof Grammont. Gehen Sie den Forstweg in Richtung Étang Noir (blauer Ring) bergauf und gehen Sie am Aussichtspunkt vorbei. Am Weiher gehen Sie weiter geradeaus und an den Étangs Noirs, dem Étang de la Peau und dem Étang la Planche vorbei (blauer Ring). Nach dem letzten Weiher folgen Sie dem GR 5F in Richtung Pré Martin (gelbes Dreieck). Biegen Sie dann links ab und bleiben Sie auf den Fernwanderwegen GR5F und GR7 (blauer Ring), bis Sie zum Ausgangspunkt zurückgelangen.
 
Ab Ferdrupt :

IGN Karte 3519                                                                                                                                                                                    Ferdrupt - La Rochaule: 7,1 km - 2 Std. - Höhenunterschied +309 m - mittelschwere Wanderung - Wegmarkierung: blauer Ring

Start vom Rathaus (Mairie). Gehen Sie den Weg bergauf entlang des Baches Ruisseau de Ferdrupt (blauer Ring), bis Sie zur Straße kommen. Gehen Sie weiter geradeaus und an einem abgelegenen Bauernhof vorbei. An der Wegkreuzung biegen Sie links ab (blauer Ring). Bleiben Sie an der nächsten Kreuzung auf der linken Seite und nehmen Sie kurz danach den Weg zu Ihrer Rechten (blauer Ring). Folgen Sie dieser Richtung, bis Sie auf eine schmale Straße stoßen. Bleiben Sie auf dem Weg, der nach links abgeht (blauer Ring) und gehen Sie weiter geradeaus. Sie kommen zu einer schmalen Straße (blauer Ring), die Sie ins Dorf und zu Ihrem Ausgangspunkt zurückführt.

Ferdrupt - Les 3 Chalets: 11,8 km - 3 Std. 30 Min. - Höhenunterschied +576 m - anspruchsvolle Wanderung - Wegmarkierung: gelber Punkt

Start vom Rathaus (Mairie) - folgen Sie der Route André Duval (gelber Punkt) - danach der Route du Grébiay bis zur Kreuzung mit dem Chemin des Briseux. Biegen Sie zuerst rechts, dann links in die Route du Château d‘Eau ab. Folgen Sie dieser Straße und nehmen Sie den Weg links, der sich zwischen dem Haus und dem Schuppen befindet (gelber Punkt). Anschließend kommen Sie am Chalet du Grébiay, am Col de la Sûre und in der Nähe des Chalet de l‘Hômant vorbei. Folgen Sie derselben Wegmarkierung in Richtung Chalet du Châtelet und gehen Sie dann weiter bergab an einem Berggasthof (Ferme-Auberge) vorbei. Sie erreichen die Wegkreuzung, an der Sie die Wanderung begonnen haben. Gehen Sie auf demselben Weg zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.
 

Ab Rupt-sur-Moselle :

IGN Karte 3519                                                                                                                                                                Rupt - Mariotte: 6,4 km - 2 Std. 15 Min. - Höhenunterschied +368 m - mittelschwere Wanderung - Wegmarkierung: grüner Ring

Start bei der Kirche. Gehen Sie ein Stück bergab und biegen Sie links ab in die Rue de l'Ascensement. Biegen Sie an der Kreuzung links in die Rue Dermanville (grüner Ring) ein und gehen Sie weiter bis zum kleinen Kreisverkehr. Überqueren Sie diesen und gehen Sie weiter auf der Rue des Boulés, bis Sie einen kleinen Teich erreichen. Folgen Sie der Rue de la Roche (grüner Ring) weiter bergauf und geradeaus bis Sie das Ortsausgangsschild erreichen. Biegen Sie links ab in Richtung Friedhof. Am Ende der Straße nehmen Sie den Weg, der vor Ihnen liegt, und gehen Sie in Richtung La Mariotte (grüner Ring) bergauf. Bei der nächsten Abzweigung nehmen Sie den Weg, der nach links führt und folgen diesem, bis Sie auf eine schmale Straße in Richtung Vierge du Trésor stoßen (grüner Ring). In der Serpentinenkurve geht ein Weg weiter geradeaus. Nehmen Sie diesen und gehen Sie in der Nähe des Wasserreservoirs vorbei. Sie erreichen die Jungfrauenstatue oberhalb des Dorfes. Biegen Sie dort rechts in den Weg ein, der bergauf führt (grüner Ring). Bleiben Sie auf diesem Weg, bis Sie wieder auf eine Straße stoßen. Folgen Sie dieser bergab. An der ersten Kreuzung biegen Sie rechts ab, um wieder zur Kirche zu gelangen.

Rupt - Les Chalets: 14,7 km - 4 Std. 15 Min. - Höhenunterschied +636 m - anspruchsvolle Wanderung - Wegmarkierung: grüner Ring

Start vom Place Albert Montémont. Nehmen Sie die Rue Forel bis zum Kreisverkehr De la Croix und biegen Sie rechts in die Rue Louis Wittmann ein. Nach ungefähr 100 m folgen Sie der Abzweigung nach links auf einem kleinen Weg zwischen dem Transformator und dem Haus. Folgen Sie diesem Weg (grüner Ring), der über eine Weide führt (denken Sie daran, die Tore zu schließen). Wenn Sie die Straße erreichen, biegen Sie rechts ab und dann sofort links. Dieser Weg führt Sie zum Chalet de la Charmotte. Bei Felsblock Roche Jaugeon folgen Sie weiterhin dem Weg (grüner Ring), bis Sie das Chalet des Haneaux und danach das Chalet de la Vrille erreichen. Von dort gehen Sie in Richtung Chalet des Fraiteux (ein Abstecher von 100 m, wenn Sie das Chalet sehen möchten) und dann weiter bergab. Bleiben Sie auf dem gleichen Weg (grüner Ring), um zum Dorf und zum Ausgangspunkt zurückzukehren.
 
Ab Le Thillot :

IGN-Karte 3520

Rund um den Tête des Noirs Étangs: 9,1 km - 3 Std. 10 Min. - Höhenunterschied +380 m - mittelschwere Wanderung -
Wegmarkierung: weiß-rotes Rechteck (GR7) - gelber Punkt - roter Punkt - grünes Rechteck


Start vom Parkplatz am Besuchereingang des Bergwerks Hautes-Mynes in Le Thillot. Folgen Sie den Schildern der Bergwerk-Rundwanderung „Les Hautes-Mynes Le Thillot“ (GR7). Bleiben Sie stets auf dem teilweise asphaltierten Waldweg des GR7. Nach einem steilen Aufstieg erreichen Sie eine wichtige Wegkreuzung. Biegen Sie rechts ab in Richtung La Pransière (gelber Punkt). Biegen Sie nach der zweiten Kurve links ab (gelber Punkt). Beim alten Forsthaus von La Pransière gehen Sie ein Stück die Straße entlang und biegen dann rechts in den Sentier Jean Tissot ab (roter Punkt). Auf diesem Weg haben Sie die Gelegenheit, kleine Abstecher zu der Source de l‘Ognon (Wasserquelle) und den kleinen malerischen Weihern zu machen. Kehren Sie stets auf den vorherigen Weg zurück. Am Ende des Weges erreichen Sie das Haus Granges du Harderet. Gehen Sie die Straße hinauf, die links ansteigt. An der Straßenkreuzung biegen Sie rechts ab in Richtung Le Laxey. Vor einer großen Wiese biegen Sie rechts ab und folgen dem Sentier des Écoliers (roter Ring). An der Kreuzung biegen Sie rechts ab (grünes Rechteck), bis Sie die Straße erreichen. Etwas weiter unten erreichen Sie auf der linken Seite den Weiler Château-Lambert. Setzen Sie Ihren Weg an der Hauptstraße fort (grünes Rechteck) und überqueren Sie die Straße D16. Sie können einen kleinen Abstecher von 100 m nach links zu der Orientierungstafel machen. Kehren Sie auf Ihren Weg zurück. Gehen Sie am Ende der Straße links hinunter in Richtung Col de Croix (grünes Rechteck). Überqueren Sie nicht die Straße, sondern den Parkplatz und folgen Sie dem Fernwanderweg GR7, der ein wenig bergauf führt (weiß-rotes Rechteck), bevor Sie durch den Wald absteigen und zum Ausgangspunkt zurückkehren.

IGN-Karte 3619

Étang de Chaillon von der Kirche: 2,5 km - 1 Std. - Höhenunterschied +112 m - leichte Wanderung - Wegmarkierung: roter Punkt

Start vom Parkplatz bei der Kirche. Folgen Sie dem Weg auf Ihrer linken Seite (roter Punkt) in Richtung Col de Foigneux und Pic des Corbeaux. Wenn Sie den Hang erklommen haben, gehen Sie in Richtung Étang (Weiher) und Point de Vue (Aussichtspunkt). Machen Sie einen Rundgang auf der Berghöhe. Kehren Sie auf dem gleichen Weg zum Ausgangspunkt zurück.